UVH: Keine Eingriffe in die Tarifautonomie bei der Ausbildungsvergütung

11.2018

UVH ruft NRW-Verkehrsverbünde zur Verständigung beim Azubi-Ticket auf

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW am 16.11.2018 in Köln verabschiedete einstimmig eine Resolution zur Einführung eines Azubi-Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen und rief die an den Verhandlungen beteiligten Verkehrsverbünde zur Verständigung auf. UVH-Präsident Hans-Joachim Hering dankte der nordrhein-westfälischen Landesregierung für ihre Bemühungen zur Einführung eines Azubi-Tickets, das einen weiteren Schritt zu einer Gleichstellung von akademischer und beruflicher Bildung in NRW darstelle. [mehr]

11.2018

UVH: Keine Eingriffe in die Tarifautonomie bei der Ausbildungsvergütung

Die Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW am 16.11.2018 in Köln beschäftigte sich mit den Plänen der Bundesregierung zur Einführung einer Mindestausbildungsvergütung und forderte in einer einstimmig verabschiedeten Resolution den Gesetzgeber auf, auf staatliche Eingriffe in die Tarifautonomie zu verzichten und die Festlegung der Auszubildendenvergütung bei den Sozialpartnern zu belassen. [mehr]

11.2018

Zweites UVH-Seminar für junge Ehrenamtsträger: Anregungen für lebendige Innungsarbeit

Auf positive Resonanz stieß die zweite Netzwerkveranstaltung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) zur Schulung von jungen Ehrenamtsträgern in der Handwerksorganisation auf Schloss Raesfeld. Für die elf Teilnehmer aus verschiedenen Gewerken enthielt das Seminarprogramm zahlreiche Anregungen und Hilfestellungen für die künftige Arbeit in den Innungen und Verbänden. In seiner Begrüßung wies UVH-Präsident Hans-Joachim Hering auf die unverzichtbare Bedeutung des Ehrenamts für die gesamte Handwerksorganisation hin. Zugleich machte er deutlich, dass Ehrenamt nicht nur eine gesellschaftspolitische Komponente hat, sondern für jeden einzelnen zugleich eine Stärkung der Persönlichkeit darstellt. [mehr]

09.2018

UVH-Mitgliederversammlung am 16.11.2018 mit Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser in Köln

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) findet am Freitag, 16. November 2018 um 10.00 Uhr in der Handwerkskammer zu Köln statt. Im Mittelpunkt des turnusmäßigen Treffens aller Landesinnungs- und Fachverbände steht ein Referat des Präsidenten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, zu aktuellen Berufsbildungsthemen und den Perspektiven der beruflichen Bildung in Deutschland. [mehr]

09.2018

Netzwerk Handwerk NRW-Seminar am 30./31.10.2018 auf Schloss Raesfeld

Der Unternehmerverband Handwerk NRW (UVH) führt in Zusammenarbeit mit der SIGNAL IDUNA zum zweiten Mal ein Netzwerk Handwerk NRW-Seminar zur Schulung von Nachwuchskräften im Handwerk durch, die sich auf die Übernahme eines Ehrenamtes vorbereiten wollen. Im vergangenen Jahr hatte die Veranstaltung „Netzwerk Handwerk NRW“ eine außerordentlich gute Resonanz bei den Teilnehmern gefunden. [mehr]

09.2018

Neue Landesschlichterin Sachtje trifft UVH-Vorstand und die Vorsitzenden der Tarifkommissionen im Handwerk

Der Vorstand des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) und die Vorsitzenden der Tarifkommissionen im Handwerk trafen sich jetzt mit der neuen Landesschlichterin Yvonne Sachtje zu einem Meinungsaustausch. Yvonne Sachtje war zum 15. März 2018 vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen zur Nachfolgerin von Anja Weber berufen worden, die das Amt der Landesschlichterin seit 2014 bekleidete und im Dezember 2017 an die Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nordrhein-Westfalen gewählt wurde. [mehr]

05.2018

UVH begrüßt Förderung der Unterbringungskosten von Auszubildenden an auswärtigen Berufsschulen

Der Unternehmerverband Handwerk NRW (UVH) begrüßt, dass das Land NRW wieder einen Zuschuss für die auswärtige Unterbringung von Auszubildenden in Splitterberufen eingeführt hat. Für UVH-Präsident Hans-Joachim Hering, der sich zusammen mit den Landesinnungsverbänden in Nordrhein-Westfalen für die Wiedereinführung der Förderung eingesetzt hat, ist dies zugleich eine wichtige Maßnahme gegen den Fachkräftemangel in kleineren Handwerksberufen. [mehr]

03.2018

Unternehmerverband Handwerk NRW begrüßt Verabschiedung des Entfesselungspaketes der Landesregierung

Der Präsident des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH), Hans-Joachim Hering, hat beim diesjährigen Unternehmertag in Düsseldorf die Verabschiedung des Entfesselungspaketes I durch den nordrhein-westfälischen Landtag begrüßt. Das Entfesselungspaket umfasst u.a. Änderungen beim Tariftreue- und Vergabegesetz sowie die Abschaffung der Hygiene-Ampel. Die Landesregierung setze damit richtige mittelstandspolitische Schwerpunkte, auf die das Handwerk lange gewartet hätte, so UVH-Präsident Hering. NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart kündigte beim Unternehmertag an, dass weitere Entfesselungspakete geplant seien und bat das Handwerk um Vorschläge für Entbürokratisierungsmaßnahmen. Die Landesregierung setze sich weiterhin dafür ein, Dieselfahrverbote in den Städten zu vermeiden. Diese würden gerade das Handwerk in besonderem Maße treffen. [mehr]

02.2018

UVH-Unternehmertag am 22.3.2018

Der Unternehmerverband Handwerk NRW (UVH) wird am 22. März 2018 ab 10.30 Uhr in der Handwerkskammer Düsseldorf seinen achten Unternehmertag durchführen. Der Unternehmertag wird sich mit dem Thema „Die Zukunft der freiwilligen Organisationen im Handwerk“ beschäftigen. [mehr]

01.2018

Bundeseinheitliche Gebührenbefreiung für Teilnehmer von Aufstiegsfortbildungen

Am Rande der ZDH-Vollversammlung in Berlin kamen die Präsidenten und Geschäftsführer der regionalen Vereinigungen der Landesfachverbände des Handwerks aus ganz Deutschland in der hessischen Landesvertretung zusammen. Begrüßt wurden sie durch die Referatsleiterin Finanzen in der Hessischen Landesvertretung, Dr. Katharina Brauer, die die Arbeit einer Landesvertretung vorstellte. Themen des regelmäßig stattfindenden Austausches waren u.a. die geplanten Kostenbefreiungen für die Aufstiegsfortbildung in einzelnen Bundesländern, das Bürokratieentlastungsgesetz sowie die Diskussion über handwerkspolitische Positionen für das Jahr 2018. Zur Gebührenbefreiung für Teilnehmer von handwerklichen Aufstiegsfortbildungen fassten die Vertreter der regionalen Vereinigungen der Landesfachverbände des Handwerks folgenden Beschluss: [mehr]

Mitglieder-Bereich

„Orientierungen “ als PDF-Dokument